Veit Schiele Communications

Veit Schiele Communications

Referenzierung

erstellt von Veit Schielezuletzt verändert: 19.03.2017 15:09 © Veit Schiele Communications GmbH, 2007–2017

Formate zentral in separater CSS-Datei definieren

Sofern Sie einheitliche Formate für alle HTML-Dateien Ihrer Website verwenden wollen, brauchen Sie die Angaben nicht in jeder Datei zu wiederholen, sondern können stattdessen die Formate in einer separaten CSS-Datei definieren und diese dann in jede gewünschte HTML-Seite einbinden. Wenn Sie die Angaben in der separaten CSS-Datei ändern, wirken sich die Änderungen einheitlich auf alle HTML-Seiten aus, in denen die separate CSS-Datei eingebunden ist.

HTML-Syntax

Diese erlaubt die Unterscheidung von dauerhaften, bevorzugten und alternativen Stylesheets:

<link rel="alternate stylesheet"
      type="text/css"
      media="screen"
      href="http://www.veit-schiele.de/vsTextLarge.css"
      title="Large Text" />
  • Für dauerhafte Stylesheets setzen Sie das rel-Attribut auf stylesheet und verwenden keintitle-Attribut.
  • Für bevorzugte Stylesheets setzen Sie das rel-Attribut auf stylesheet und verwenden ein title-Attribut.
  • Für alternative Stylesheets setzen Sie das rel-Attribut auf alternate stylesheet und verwenden ein title-Attribut.
CSS-Syntax

Diese wird von vielen älteren Browsern nicht unterstützt. Dies kann von Vorteil sein um Browser, die Stildefinitionen fehlerhaft interpretieren, auszuschließen. Nähere Informationen finden sich unter Hide CSS from Browsers - @import:

<style type="text/css"
       media="screen">
           @import url(http://www.veit-schiele.de/vsScreen.css);
</style>

Formate zentral in HTML-Datei definieren

Dies hat den Nachteil, dass die Trennung von Stil und Inhalt auf Datei-Ebene aufgehoben wird. Die Wart- und Portierbarkeit der Website wird dadurch deutlich aufwändiger. Plone schlägt deswegen einen anderen Weg ein: für den 'body' -Tag wird eine Klasse generiert mit dem Klassennamen des Abschnitts der Website, in dem sich die Seite befindet:

<body tal:attributes="class here/getSectionFromURL">

Styles innerhalb eines HTML-Elements definieren

Die Nachteile sind noch eklatanter als bei zentralen HTML-Formaten.