Veit Schiele Communications

Veit Schiele Communications
StartseiteProfilReferenzenBundesamt für Strahlenschutz (BfS): Konzeption und Prototyp für ein Dokumenten- und Ressourcen-Management-System

Bundesamt für Strahlenschutz (BfS): Konzeption und Prototyp für ein Dokumenten- und Ressourcen-Management-System

Februar bis März 2011: Konzeption und Prototyp für das Dokumenten- und Ressourcen-Management-System bei behördlichen Notfallschutzsystemen
erstellt von Veit Schielezuletzt verändert: 07.02.2017 20:31

Logo des Bundesamtes für Strahlenschutz

Anforderungen

  • Dokumentenmanagementsystem für Messdaten, Prognosen und Meldungen: Erfassung, Darstellung, Berechtigungen und Erschließung
  • Ablösen der bisherigen Systeme IMIS (Integriertes Mess- und Informationssystem) und ELAN (Elektronische Lagedarstellung)
  • Integration der Meldungen, die im Rahmen der Richtlinie zur Emissions- und Immissionsüberwachung kerntechnischer Anlagen (REI) entstehen
  • Integration der Entscheidungsfindungssysteme PARK (Programm für die Abschätzung Radiologischer Konsequenzen) und RODOS (Real-time Online Decision Support System)
  • Integration von ODLInfo (Ortsdosisleistung-Informationssystem)
  • Integration von WebCURIE

Konzeption

  • Erstellen einer Konzeption für das Dokumenten- und Ressourcen-Management bei den Notfallschutzanwendungen des BfS mit:
    • Single Sign-on
    • integrierter Oberfläche für alle Anwendungen
    • Datenaustausch mit anderen Web-basierten Systemen
    • Aufbereitung der Daten aus den verschiedenen Anwendungen
    • Kartographische Visualisierung als Komponente eines GIS
    • Generierung von PDF-Dokumenten
  • Risikoanalyse und Evaluation möglicher Systemkomponenten
  • Integration in die bestehende Infrastruktur
  • Priorisierung der Aufgaben und Erstellen einer Roadmap

Realisation

  • Aufsetzen einer Entwicklungsumgebung
  • Erstellen eines Prototypen für IMIS-Daten unter Übernahme des Metadatenschemas aus IMIS und notwendiger Erweiterungen
  • Ressourcenmanagement für GIS-Komponenten