Veit Schiele Communications

Veit Schiele Communications
StartseiteProfilReferenzenImmanuel Diakonie Group: Web-to-Print-Publikationsplattform

Immanuel Diakonie Group: Web-to-Print-Publikationsplattform

28. Oktober 2009: Handbuch für Mitarbeiter der Immanuel Klinik Rüdersdorf als erstes Web-to-Print-Produkt für die Immanuel Diakonie Group.

Web-to-Print

Im Kontext des seit 2008 laufenden Rahmenvertrags mit der Immanuel-Diakonie-Group wurde ein Handbuch für die Mitarbeiter der Immanuel Klinik Rüdersdorf erstellt.

Nur einen Wimpernschlag entfernt, das ist die Faszination dieser Lösung: Ich war fertig mit Schreiben im Web und schon lag die PDF vor – das hat Charakter!

Kristina Donath, Koordinatorin Qualitätsmanagement und Gesundheitsförderung der Immanuel Klinik Rüdersdorf

Handbuch Rüdersdorf – CoverHandbuch Rüdersdorf – Innenteil

Die Inhalte wurden vollständig von mehreren Autoren gemeinsam im Intranet erstellt und nachdem die Dokumente freigegeben wurden ein druckreifes PDF aus diesen Inhalten generiert. Dabei wurde ein vollständiges Glossar mit allen Einträgen zusammengesammelt, alphabetisch sortiert und als PDF ausgegeben. Zwischen Redaktionsschluss und Generierung des PDFs als Druckvorlage vergingen nur wenige Minuten. Die Gestaltungs- und Silbentrennregeln wurden zuvor zeitgleich mit der Erstellung der Inhalte realisiert.

Vorteile dieser Web-to-Print-Lösung

  • Schnelle Erstellung zielgruppenspezifischer und anderssprachiger PDFs
  • Deutliche Verkürzung der Produktions- und Planungszeiten
  • Deutlich verkürzte Reaktionszeiten für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Klar definierte Schnittstellen zwischen Autoren, Redakteuren, Designern und Druckvorlagenerstellern sorgen für einen kontrollierten Druckfreigabeprozess

Ausblick

Zukünftig sollen weitere Inhalte des Intranets und der Website zielgruppenspezifisch aufbereitetet und automatisiert entsprechende PDFs für den Druck generiert werden, z.B. Visitenkarten, Telefonverzeichnisse und Kalender mit Fortbildungsterminen für die Mitarbeiter. Darüberhinaus ist die PDF-Generierung auch für Anzeigen und Stellenausschreibungen vorgesehen. Und schließlich sollen zukünftig auch gestalterisch aufwendige Präsentationen automatisch erstellt werden können. Hiermit wird den Mitarbeitern ein Hilfsmittel an die Hand gegeben, mit dem sie sich vollständig auf die Inhalte konzentrieren können und doch ein dem Corporate Design der Immanuel Diakonie Group entsprechende hochwertige Gestaltung erhalten. Schließlich lassen sich durch solche standardisierten Prozesse die Kosten für die Erstellung von Druckvorlagen und Präsentationen deutlich senken.

Technik

Diese Web-to-Print-Lösung wurde auf Basis der Produce & Publish-Plattform erstellt. Folgende Gründe sprachen für diese Plattform:

  • Aus Web-Inhalten lassen sich neben PDFs auch eBooks und Office-Dokumente generieren.
  • Sie kann einfach auch an weitere Web-Anwendungen der Immanuel Diakonie Group angebunden werden, da sie mit HTTP-Requests und XML-RPC standardisierte Schnittstellen besitzt.
  • Im Vergleich zu anderen Lösungen ist die Produce & Publish-Plattform deutlich preisgünstiger.